101  Zum Lobe des Bilderhändlers Otto Lutz.

Schätzpreis/Estimate: € 1200 ( R7 )

Ausrufpreis/Starting bid: € 800 ( R7 )

Stuttgart, Hatje 1962. Mit 36, davon 24 signierten Original-Graphiken und einigen Textillustrationen. Originalbroschur mit Holzschnitten auf den Deckeln und gelbem Pergaminumschlag.

Almanach zum 60. Geburtstags des Stuttgarter Galeristen, der nur wenige Monate später verstarb. – Eins von 50 Exemplaren der Vorzugsausgabe mit den signierten Graphiken und der Trökes-Radierung. – Der ausführliche Druckvermerk, der auf die Varianten des Almanachs hinweist, wurde von Margot Fuerst zusammengestellt. – Jede Graphik mit einem Seidenpapiervorblatt mit der faksimilierten Signatur. – Enthält sieben Holzschnitte, drei Farblinolschnitte, 22 Lithographien und vier Radierungen, u. a. von Erich Heckel (Stillleben mit Holzfigur, Dube I 432 b), Ida Kerkovius, Adolf R. Fleischmann, Max Ackermann (nur in der Platte signiert), Georg Muche, Camille Grasser, Walter Wörn, Albrecht von Urach (Plattensignatur), Walter Renz, Fritz Ruoff (Plattensignatur), Oskar Koller, Cuno Fischer, Walter Grab (Plattensignatur), Alfred Wais, Gustav Schleichen, Kurt Weinhold (Plattensignatur), Heinz E. Hirscher (Plattensignatur), Irma Nesch (Plattensignatur), Willi Vogt, Asta Ruth Soffner, Hans-Martin Erhardt, Willi Hahn, Jürg Spiller, Lothar Quinte (Plattensignatur), Zao Wou-Ki (Plattensignatur), Emil Kiess, Heinz Trökes, Emil Schumacher (Plattensignatur), Heinz Schanz, Walter Stöhrer, Horst Antes, Wolfgang Barth (Plattensignatur), Alfred Eichhorn, Gudrun Krüger, Werner Schreib (Plattensignatur) und HAP Grieshaber. – Beilage: Traueranzeige Otto Lutz November 1962. – Vorzugsexemplare sind sehr selten geworden. – Sehr schön erhalten.

22,0 : 16,2 cm. 90 Seiten (einschließlich der paginierten Seidenblätter), 36 Graphiken. – Buchblock neu eingehängt.

Spindler 119, 26. – Fürst 62/14-16. – Fichtner-Bartelke 170

ChristianHesse