114  Christian Megert – G[erhard] J[ohann] Lischka. Der Raum und das Selbst.

Schätzpreis/Estimate: € 1500

Zuschlag/Hammerprice: € 1100

Ein Glasbuch von C. Megert. [1975] Neun Glasplatten mit serigraphierten Texten zwischen verspiegelten Glasplatten-Buchdeckeln, zum Buch gebunden. Zusammen mit zwei losen Textblättern in gepolsterter Originalholzkiste mit Metallverschlüssen.

Exemplar 9/20. – Ediert im Eigenverlag des Künstlers. – Titelblatt von Lischka und Megert signiert, der neunteilige Text auf einem Xeroxblatt beiliegend. – Das faszinierende Buchobjekt des Schweizer Objektkünstlers entstand unter Verwendung eines Textes des Berner Kulturphilosophen Gerhard Johann Lischka (geboren 1943). – Christian Megert, geboren 1936, war Mitbegründer der internationalen Künstlergruppe »Nouvelle Ecole Européenne« (N.E.E.) in Lausanne sowie der Galerie Aktuell in Bern und stand der Künstlergruppe ZERO nahe. Seit Veröffentlichung seines Manifests »Ein neuer Raum« im Jahr 1961 konzentrierte er sich in seiner Arbeit auf Objekte und Environments mit Spiegeln und Glas. Von 1976 bis 2002 war er Professor für Integration bildender Kunst und Architektur an der Kunstakademie Düsseldorf. – Gewichtig und gut erhalten.

30,0 : 31,0 cm (Buchobjekt), 37,0 : 33,5 cm (Holzkiste).

ChristianHesse