139  Sascha Labuda. Chroniste.

Schätzpreis/Estimate: € 450

Ausruflimit/Reserve price: € 300

Skizzenbuch mit etwa 90 Aquarellen und Zeichnungen. 17 : 29 cm. Teils signiert und betitelt, einige datiert.

Sascha Labuda (geboren 1962) studierte 1984 in Paris Malerei bei dem hochbetagten Nat Leeb. Zudem war er in den 1980er Jahren als Lithograph in den angesehensten Pariser Ateliers tätig: Mourlot, Maeght und Desjobert. Das Album, auf dem gedrucktem »Mourlot«-Deckelschild betitelt, ist sicher ein Dokument der frühesten Arbeiten des Künstlers, der seit 1985 auf internationalen Ausstellungen vertreten ist (Paris, Köln, Belgien, Malta, Kiew). – Die Zeichnungen, teils skizzenhaft, teils komponiert, beeindrucken vielfach mit ihrer farblichen wie gestalthaften Dynamik. – Mit einigen Anmerkungen. – Das mit Packpapier bezogene Skizzenbuch enthält etwa 80 Blätter aus starkem Velinkarton. Der Rückenbezug fehlt.

ChristianHesse