2  Doves Press – Thomas James Cobden-Sanderson. Credo.

€ 5000

Pleni sunt coeli et terra gloria tua. Hammersmith 1908. Ziegelfarbener Originalecrasélederband. Deckelvignette, Titel, Steh- und Innenkantenfileten sowie Buchschnitt vergoldet (signiert: The Doves Bindery).

Eins von zwölf Exemplaren auf Pergament. Zusätzlich wurden 250 Exemplare auf Bütten gedruckt. – »Credo«, »a statement of his philosophical beliefs« (Tidcombe S. 51) entstand im Herbst 1906, als Cobden-Sanderson beschloss, sich von Emery Walker, dem Mitbegründer und Drucker der Presse, zu trennen, und während des Engagements Cobden-Sandersons für die englische Frauenbewegung, besonders angefacht durch die Inhaftierung seiner Ehefrau Annie. – Bereits 1906 hatte Cobden-Sanderson sein »Credo« in wenigen Exemplaren als Einblattdruck abgezogen. 1907 druckte er »a small number of copies in small octavo for his family and friends«, die meisten dieser wenigen Exemplare wurden zerstört. Die hier vorliegende Auflage differiert geringfügig von diesem Druck. – Eingeleitet und beschlossen mit dem Zitat aus dem »Sanctus« der lateinischen Messe. Nur bei den Pergamentexemplaren wurden diese beiden Doppelzeilen in Rot gedruckt. – Mit dem Besitzvermerk von Heinrich Stinnes (1867–1932), dessen legendäre Sammlung von Graphiken und Büchern des 19. und 20. Jahrhunderts nach seinem Tod durch die Nachkommen in mehreren Auktionen versteigert wurde. Neben dem ausladenden Namenszug auf dem ersten Vorblatt mit seinen Bleistift-Anmerkungen zur Auflage unter dem Druckvermerk.

16,5 : 11,5 cm. [4], [8], [6] Seiten. – Rücken minimal verblasst. Deckel mit schwachen (Stock)Flecken.

Tidcombe DP 16. – Tomkinson 55, 16 (nennt irrtümlich erst 1909 als Erscheinungsjahr)

ChristianHesse