21  Richard Engelmann. Bildhauer-Radierungen.

€ 750

Sechs Radierungen. 1922. Ca. 19 : 19 – 19 : 30 cm. Signiert.

Eins von 20 nummerierten Exemplaren. – Innendeckel der Mappe mit eigenhändigem Editionsvermerk des Künstlers »Diese 6 Radierungen von meiner Hand erschienen in einer Auflage von XX Exemplaren. Dieses Exemplar trägt die Nummer 4.« Dort nochmals signiert und datiert »Weimar 1922«. – Die Radierungen auf bräunlichem Bütten, jede in Passepartout. – In der von Otto Dorfner, Weimar, angefertigten Originalhalbpergamentmappe mit vergoldetem Rückentitel und schönen blau-roten Tupfpapierbezügen. – Tadellos schön. – Richard Engelmann (1868–1966) wurde 1913 an die Großherzoglich-Sächsische Hochschule für Bildende Kunst Weimar berufen und leitete die Bildhauerabteilung, jedoch 1930 auf Betreiben des völkischen Akademiedirektors Paul Schultze-Naumburg wegen seiner modernen Kunstauffassung wieder entlassen.

49,0 : 33,5 cm (Mappe).

Nicht im Katalog Lindenau-Museum

ChristianHesse