213  Balthasar Henckel. De bello, tam protectitio, quam vindicatorio Gustavi Adolphi, regis Suecorum maximi et fide Bogislai XIV, principis Pomeranorum optimi,

€ 200

[…] Stettin, Rethe 1631. Späterer Halbschweinslederband mit roten Deckelbezügen.

Eine von zwei gleichzeitig erschienenen Ausgaben mit abweichender Kollation. – Balthasar Henckel, ein Jurist aus Wittenberg, trat als Jurist und Agent in die Dienste des schwedischen Königs Gustav II. Adolf. Nach Jöcher entstand seine Geschichte des pommerschen Krieges während seiner Gefängnishaft. – Mit dem gestochenem Exlibris C. W. Graf von Nostitz. – Dazu: Christoph Schultetus. Josias Geminus Oder Vergleichung der beyden Gottseeligsten Regenten, Josiae des Königs Judae und Gustavi Adolphi, Königs in Schweden […]. Stettin, David Rethe 1633. [12], 64 Seiten. – Recessus limitaneus seu pacta quibus inter Sac. Reg. Maj.tem Sveciæ, &c. [Christina, Königin von Schweden] & Suam Serenitatem Electoralem Brandenburgicam [Kurfürst Friedrich Wilhelm] Stetini Anno MDCLIII conventum est. Stralsund, Reumann 1663. [84] Seiten. – Neuerer Halbleder- bzw. Pappband. – Seltene Ausgaben, I mit der Predigt zum Tode des Schwedenkönigs, II mit den in langwierigen Verhandlungen erreichten Regelungen zu Grenzfragen des besetzten Hinterpommerns, das von Schweden erst 1653, also fünf Jahre nach dem Westfälischen Frieden, geräumt wurde.

19 : 15 cm. [20, 56], 57–267, [1] Seiten. – Rücken mit größerer Fehlstelle. – Titelblatt mit altem Besitzvermerk. – Beigabe I etwas gebräunt, wasserrandig und knapp beschnitten.

VD17 14:053000M. – Jöcher II, 1486. – Beigaben: VD17 12:123078L und 14:001661R

ChristianHesse