22  Willi Geiger. Porträt eines jungen Mannes.

€ 2500

Öl auf Leinwand. 1926. 90 : 60 cm. Signiert und datiert »München 1926«.

Großes Porträt, detailliert ausgeführt. – Nach seiner Ausbildung in München war Willi Geiger (1878–1971) erfolgreich in Berlin tätig. Mit Kriegsbeginn kehrte er 1914 in seine Heimat zurück und wurde Professor an der Münchner Kunstgewerbeschule. Nachdem er zu Studienzwecken Gemälde von Goya, Velasquez und El Greco kopiert hatte, wandte sich Geiger der Porträtmalerei zu. – Provenienz: Privatsammlung Süddeutschland. – Ketterer, München, Auktion 389, Lot 575 (2012). – Seitdem in Hamburger Privatsammlung. – Auf altem Keilrahmen, dieser mit dunkelbrauner offener Kehlleiste umrahmt.

ChristianHesse