26  Insel-Verlag – [Henry van de Velde]. Amo.

€ 600

[Leipzig] 1909. Mit Initialen von Henry van de Velde. Originalhalbpergamentband mit goldgeprägter Deckelvignette.

Eins von 130 Exemplaren auf Bütten (Gesamtauflage 150). – Henry van de Veldes »innigstes Credo, sein ekstatischer Text« ist ein Auszug aus seinem Essay »Über die vernunftgemäße Schönheit«. – Zweifarbiger Druck in Rot (Titelzeile und die dreizehn Initialen »I«) und Schwarz. – Einbandentwurf von Henry van de Velde. – 1915 druckte Harry Graf Kessler – bemerkenswert im zweiten Kriegsjahr in der Sprache des Feindes – die französische Ausgabe in ganz ähnlicher Typographie auf seiner Cranach-Presse.

22,4 : 17,4 cm. [16] Seiten. – Rücken leicht angestaubt. Vorderdeckel mit Feuchtigkeitsspur und Fleck. – Exlibris.

Sarkowski 1808. – Brinks, Velde 87

ChristianHesse