27  Erich Heckel. Roquairol.

€ 4500

Holzschnitt. 1917. 31,8 : 24,2 cm (58 : 39 cm). Signiert, datiert und unten links betitelt.

Auf Japanbütten. – Druck des endgültigen zweiten Zustandes nach Aufhellungen von Nase, Schläfe und anderen Partien. – Nach Untersuchungen von Mechthild Lucke und Andreas Hüneke zu Heckels Erfurter Wandbild »Lebensstufen«, sah Heckel in Roquairol, dem Widersacher des Jean Paul-Helden Albanos, seinen Brücke-Gefährten Ernst Ludwig Kirchner verkörpert. Kirchner, die künstlerisch überragende Figur der Gruppe, doch ein zwischen Größen- und Verfolgungswahn schwankender Typ, brachte alle Kollegen gegen sich auf. 1913 zerbrach die ›Brücke‹« (vgl. Der Spiegel, 30/1992, SS. 168ff.). – Ehemals Sammlung Siegbert Marzynski (Marcy), rückseitig mit dem Monogrammstempel (nicht bei Lugt), seitdem in Familienbesitz.

Linker Papierrand zusätzlich 3 cm umgeschlagen, dort auch mit Montierungsresten. – Unten rechts mehrere Bleistiftanmerkungen.

Dube H 308 II (von II)

ChristianHesse