277  Alexandre Verschaffelt. Nouvelle Iconographie des Camellias,

€ 18000

contenant les figures et la [Tome 1: une court] description des plus rares, des plus nouvelles, et des plus belles variétés de ce genre. Tome I [– XIII]. Gent, Auguste van Geert [und ab Band 2]: Alexandre Verschaffelt 1848–1860. Mit 624 kolorierten Lithographien. Acht unterschiedliche Halblederbände, meist der Zeit.

Erste Ausgabe. – Das umfangreichste Werk zu der im Europa des 19. Jahrhunderts besonders beliebten ostasiatischen Pflanzengattung der Kamelien. Deren Benennung erfolgte durch Carl von Linné zu Ehren des Jesuitenpaters Georg Joseph Kamel, der im 17. Jahrhundert die »Camellia japonica« nach Spanien brachte. – Vollständiges Exemplar mit allen 624 prachtvoll und nuancenreich kolorierten Lithographien von G. Severeyns und L. Stroobant nach B. Leon, A. Lagarde, G. Severeyns sowie P. Stroobant. Jede Tafel mit einem erläuternden Textblatt. Alle Jahrgänge mit Inhaltsverzeichnis, zwölf mit je zwei Titelblättern. Mit der Einleitung von Auguste van Geert. – Die beiden Verleger waren europaweit bekannte Pflanzensammler in Gent. – Vollständige Exemplare des schönen Pflanzenwerkes sind sehr selten, das vorliegende wurde vom Vorbesitzer über Jahre aus fünf voneinander abweichend gebundenen »Quellen« zusammengestellt. Insgesamt gut erhalten. – Beigabe: New Iconography of the Camelias. Translated by E. A. McIlhenny. 1945. Im Eigenverlag erschienene englische Übersetzung der französischen Erläuterungstexte. Mit einem alphabetischen Gesamtregister.

Ca. 26 : 19 cm. – Leicht berieben und beschabt, stellenweise stärker, zwei Gelenke eingerissen. Einbände der Doppelbände 1850/51 und 1852/53 vertauscht. – Teils etwas fleckig und vereinzelt mit kleinen Läsuren. – Einige Innengelenke gebrochen, ein Vorsatzblatt und Vortitel lose, der Zwischentitel zu Band III (1850) fehlt.

Pritzel 9743. – Nissen 2056. – Sitwell-Blunt 85

ChristianHesse