308  Kurt und Helma Schwitters. Eigenhändige Merz-Postkarte mit Unterschrift »Ihre Schwitters«.

Schätzpreis/Estimate: € 900

Zuschlag/Hammerprice: € 1100

Hannover, 30.5.1924 (Poststempel). 1 1/2 Seiten. 14 : 9 cm.

An Max Gundermann. – Helma Schwitters beginnt den Text mit »Lieber Herr Gundermann. Haben Sie alle Bilder und sämtliche Sachen meines Mannes wohl zusammengestellt? Wir werden in allernächster Zeit nach Braunschweig kommen und alles abholen!« Kurt Schwitters setzt den Satz fort: »Für den Fall dass Sie nicht da sind, schreiben Sie uns doch, bitte, wo wir die Sachen bekommen können. Wie geht es denn mit Ihrem Kunstsalon? Mit frdl. Grüssen Ihre Schwitters«. – Auf der Bildpostkarte »Kurt Schwitters Merzplastik. Der Lustgalgen« (Offsetlithographie nach Fotografie der Assemblage von 1919, zerstört oder verschollen). – Verlegt vom Paul Steegemann Verlag mit Werbung für Schwitters’ »Anna Blume«.

ChristianHesse