32  Georges Braque. Helios V.

Schätzpreis/Estimate: € 4500

Zuschlag/Hammerprice: € 3400

Farblithographie. 1948. 51 : 42 cm (66 : 50 cm). Signiert und nummeriert.

Exemplar 51/75. – Auf Velin d’Arches. – Gedruckt bei Mourlot, Paris. Ediert von D.-H. Kahnweiler. – Das zentrale Motiv, der wagenfahrende Sonnengott Helios, scheint bei Braque bereits 1932 in der Lithographie »Athêne« auf. Eine erste, noch zeichnungshafte einfarbige Fassung von 1946 entwickelte Braque dann innerhalb weniger Monate in verschiedenen Farbvarianten. Die vorliegende fünfte Fassung darf als die vollendetste gelten. Mourlot erinnerte sich später: »Bei dem Wagen wurden nicht weniger als vier Blautöne benutzt. Um die Kraft des Bildgegenstandes zu verstärken, brauchte der Künstler einen Rahmen mit vier übereinandergedruckten Farbtönen, um zu dem gewünschten Ergebnis zu gelangen« (zitiert nach Vallier).

Rückseitig unten links verblasster Stempel. Rückseitig Ränder mit Spuren ehemaliger Anheftung.

Vallier 40

ChristianHesse