36  Jean Arp. Sonia Delaunay. Alberto Magnelli. Sophie Taeuber-Arp.

€ 1200 ( R19 )

Zehn Farblithographien. 1950. 27 : 21 cm (38 : 28 cm). Im Druckvermerk signiert und nummeriert.

Eins von 150 Exemplaren, weitere 15 kamen nicht in den Handel. – Im Druckvermerk von Arp, Delaunay und Magnelli signiert und mit der Stempelsignatur der 1943 verstorbenen Sophie Taeuber-Arp. – Auf Velin d’Arches. – Die zehn Lithographien sind Gemeinschaftsarbeiten von jeweils zwei bis drei der vier Künstler, das graphische Inhaltsverzeichnis nennt die jeweils Beteiligten. – Gedruckt von Edmond und Jacques Desjobert, Paris. – Bezeichnet als »Album de Grasse« nach dem Ort des gemeinsamen künstlerischen Schaffens. Arp erinnert sich: »1941 flohen Sophie und ich von Paris nach Grasse, von wo wir in die Vereinigten Staaten auswandern wollten. In Grasse trafen wir mit Sonja Delaunay, Alberto und Susi Magnelli, unseren Freunden zusammen. […] Wir zeichneten, aquarellierten und lithographierten gemeinsam und schufen so eines der schönsten Bücher. Alle Arten des Zusammenarbeitens sind in diesem Buch erprobt worden. […] Trotz der unheilvollen Zeit gehört für mich die Arbeit jener Zeit zum Schönsten, was ich erlebt habe« (zitiert nach Arntz). – Die erst nach Kriegsende im Eigenverlag edierte Mappe erschien unter dem Verlagsnamen »Aux nourritures terrestres«, benannt nach dem Frühwerk von André Gide. – Mit dem fünffarbigen Titelblatt und einem Textblatt lose in Originalchemise und -schuber.

39,0 : 29,5 cm. – Schuber mit Feuchtigkeitsspuren. – 5 Lithographien am Rand wie meist etwas stockfleckig, davon 3 auch mit leichten Stockflecken in der Darstellung.

Monod 529. – Arntz 317–325. – Hagenbach B 126

ChristianHesse