361  [Friedrich Heinrich Jacobi]. Ueber die Lehre des Spinoza in Briefen an den Herrn Moses Mendelssohn.

Schätzpreis/Estimate: € 300

Zuschlag/Hammerprice: € 320

Breslau, Gottl. Löwe 1785. Dunkelgrüner Lederband um 1900, Rückentitel vergoldet, Innenkantenbordüren blindgeprägt.

Erste Ausgabe. – Enthält die Erstdrucke von Goethes Gedichten »Das Göttliche« (»Edel sey der Mensch Hülfreich und gut«) auf den Seiten vor der Vorrede und »Prometheus« (»Bedecke deinen Himmel Zeus«) als eingeheftetes Doppelblatt. Da der Verleger mit Zugriffen der Zensur rechnete, konnte man das Prometheus-Doppelblatt spurlos entfernen. Das für diesen Fall vorgesehene und hier eingeheftete Austauschblatt der Seiten 11/12 enthält die Fußnote: »Dieses in sehr harten Ausdrücken gegen alle Vorsehung gerichtete Gedicht, kann aus guten Ursachen hier nicht mitgetheilet werden«. – »Ob Du aber wohl gethan hast, mein Gedicht [›Das Göttliche‹] mit meinem Namen vorauf zu setzen, damit man ja bei dem noch ärgerlichern ›Prometheus‹ mit Fingern auf mich deute, das mache mit dem Geiste aus, der Dich es geheißen hat. Herder findet lustig, daß ich bei dieser Gelegenheit mit Lessing auf einen Scheiterhaufen zu sitzen komme« (Goethe in einem Brief an Jacobi, zitiert nach Gräf III/1, S. 93f.).

17,2 : 11,3 cm. [8], 48, [8], 49-215, [1] Seiten. – Anfangs Ränder leicht gebräunt. Im letzten Drittel einige alte Anstreichungen mit Rotstift. – Beilage: Reizender kleiner Scherenschnitt aus Goldbrokatpapier (Reiter in windgepeitschter Landschaft).

Goedeke IV/1, 693, 12. – Schulte-Strathaus 160, 5a. – Hagen 577. – Slg. Kippenberg 590

ChristianHesse