381  Burgart-Presse – Reflexionen.

€ 1500

I [bis] X. Karl-Marx-Stadt, später (wieder) Chemnitz, Edition Galerie Oben 1985–1997. Mit zahlreichen signierten Graphiken. Originalpappbände (ein -halblederband) zusammen in -kassette (Ludwig Vater, Jena).

Jeweils eins von 100 Exemplaren (IV eins der Künstlerexemplare). – Herausgegeben von Jens Henkel und Gunar Bartel (I–III), Jens Henkel und Bernd Weise (IV und V) und der Burgart-Presse Rudolstadt (ab VI). – I: Alfred Traugott Mörstedt. Mit radierter Titelvignette und vier kolorierten Radierungen, alle nummeriert, signiert und datiert. 1985. – II: Thomas Ranft. Mit radierter Titelvignette und elf Radierungen, zehn bezeichnet, alle signiert. 1986. – III: Wolfgang Henne. Mit einem Prägedruck auf Stanniol, zehn teils farbigen Linolschnitten, vier Siebdrucken und fünf Lithographien. 1987. – IV: Horst Sagert. Mit acht Radierungen, alle signiert. 1988. – V: Ulrich Tarlatt. Mit 19 Holzschnitten, davon eine Titelvignette, fünf farbig und einem zusätzlichen beigelegten Holzschnitt. 1989. – VI: Horst Hussel. Mit sieben Radierungen, davon eine Titelvignette, fünf signiert. 1990. – VII: Steffen Volmer. Kopfüberlos. Mit neun Lithographien und sieben Linolschnitten, sieben davon signiert. 1991. – VIII: Claus Weidensdorfer. Mit neun Radierungen, eine davon als Titelvignette. Druckvermerk signiert. 1992. – IX: Olaf Wegewitz. Mit elf Farblithographien, neun Holzschnitten, drei Radierungen, einem Faltobjekt und einem montierten Pflanzenblatt. 1993. – X: Carsten und Olaf Nicolai. Mit einer Fotografie, 21 Lithographien und drei Kombinationsdrucken (Serigraphie/Lithographie). 1997. Im Druckvermerk signiert. – Die Buchreihe erschien seit 1985 in der legendären »Galerie Oben« in Karl-Marx-Stadt/Chemnitz. Die Künstler erhielten in der Buchreihe die Gelegenheit, sich in Bild, eigenem Text und Selbstporträt darzustellen. – Vollständige Reihen sind sehr selten zu finden.

21,4 : 22,5 cm.

Henkel/Russ B 103, 124, 48.23, 130 und 159.3 1

ChristianHesse