389  Burgart-Presse – Arkanum.

Schätzpreis/Estimate: € 300

Ausrufpreis/Starting bid: € 200

Aus den nachgelassenen Papieren des Herrn R* herausgegeben von Jörg Kowalski. Linolschnitte von Klaus Süß. Rudolstadt 1992. Mit neun farbigen Linolschnitten. Farbig illustrierter Originalpappband mit farbig illustrierten Deckeln. Im Schuber.

Siebter Druck der Burgart-Presse. – Eins von 30 Exemplaren der Vorzugsausgabe B mit einem zusätzlich beigelegten Linolschnitt und einer handschriftlichen Arbeitsnotiz von Jörg Kowalski (Gesamtauflage 180). – Impressum von Autor und Künstler signiert. – Die Linolschnitte wurden von Klaus Göbel, Chemnitz, auf der Handpresse gedruckt. – »Im alchimistischen Sinne ist Arkanum das Geheimnis eines Wissens von unendlicher Tragweite, im weiten Sinne ein Mittel, das alle Krankheiten und Leiden zu heilen vermag. Die vom Autor ›erfundenen‹ Papiere eines seltsamen alten Mannes fügen sich zu einem Text, der geprägt ist von Fiktion und Spiel. […] Der Chemnitzer Künstler Klaus Süß hat diese Bildwelt in faszinierende Farblinolschnitte umgesetzt, die in der seltenen Technik des ›verlorenen Schnittes‹ gedruckt sind.« (burgart-presse.de).

40,5 : 32,0 cm.

ChristianHesse