4  Michelangelo – Giorgio Mantovano Ghisi. Il Giudizio Universale.

Schätzpreis/Estimate: € 300

Zuschlag/Hammerprice: € 700

Zehn Kupferstiche nach Michelangelos Gemälde. Mitte 1540er Jahre/1650. 45 : 63 cm.

Vollständige Folge der zehn Szenen aus Michelangelos 1536–1541 entstandenem Deckenfresko in der Sixtinischen Kapelle. – Die detailreich gestochenen Darstellungen Ghisis (1520–1582) entstanden kurz nach Fertigstellung des Gemäldes. Zusammengesetzt ergäben Sie eine Größe von etwa 120 : 100 cm. – Blatt L mit Adresse des Verlegers J. J. de Rubeis, Blatt I mit der Widmungskartusche und nach Löschung der Datierung »Cenci 1650«. – Jeweils der letzte bei Lewis verzeichnete Zustand, jedoch noch vor Schattierung einiger heikler Partien der nackten Figuren. – Auf Bütten. – Ergänzt werden sie in der vorliegenden Ausgabe durch eine Gesamtdarstellung des Freskos, gestochen von Sebastian Fulcaro, Kupferstecher in Rom um 1612–1640, mit Adresse Gio. Iacomo Rossi, und einem Porträt Michael Angelus Bonarota, monogrammiert »GMF«. Diese beiden Stiche finden sich zusammen auf dem ersten der insgesamt elf Blätter.

. – Einband beschädigt und fleckig, Bindung stark gelockert. – Besonders die Ränder etwas fleckig und gebräunt, kleinere Randeinrisse und Stauchspuren, einige Bleistiftanmerkungen.

Lewis, Ghisi 9

ChristianHesse