41  Alexander Olbricht. Dreissig Radierungen.

€ 1200 ( R7 )

Weimar, Reiher 1923. 30 Radierungen und eine Titelvignette, alle koloriert und signiert, sowie ein gestochener Druckvermerk. Roter Originalsaffianlederband mit vergoldeten Titeln, Fileten und Stehkantenbordüren; Kopfschnitt vergoldet (signiert: O. Dorfner, Weimar). Im Schuber.

Eins von 50 Exemplaren. – Sehr seltene Folge der meist kleinformatigen Radierungen. – Gedruckt auf verschieden farbigem Bütten und vom Künstler zart koloriert. – Alexander Olbricht (1876–1942) war zusammen mit Walther Klemm, der zu den ersten Lehrern des Weimarer Bauhauses gehörte, künstlerischer Mitarbeiter des Reiher-Verlages. Diesen hatte Otto Dorfner 1922 gegründet und leitete ihn zusammen mit seiner Frau Margarethe.

12,8 : 16,5 cm. 32 Radierungen. – Schuberkanten gebräunt. Rücken verfärbt.

Müller-Krumbach R 148–179. – Weimar 1976, 424–455

ChristianHesse