421  Holthoff – Doctor Eisenbart.

Schätzpreis/Estimate: € 200

Ausrufpreis/Starting bid: € 130

Linoleumschnitte von Hermann Holthoff und Adolf Rademacher. München, Drei Masken 1923. 22 Linolschnitte, davon 20 koloriert. Kordelgeheftete Originalkartondeckel mit kolorierter Holzschnitt-Deckelvignette.

Erste und wohl einzige Ausgabe. – Das um 1800 verfasste Trinklied schildert recht »unkonventionelle« Behandlungsmethoden des Wundarztes Johann Andreas Eisenbart, der tatsächlich ein angesehener und erfolgreicher Chirurg und unter anderem Hof-Augenarzt des »Soldatenkönigs« Friedrich Wilhelm I. von Preußen war. – »Beispiel eines Märchenbuches, das im zeichnerischen Stil vom Expressionismus beeinflußt wurde.« (Lothar Lang). – Text und Bilder wurden in Linol geschnitten, dabei Titel und Druckvermerk nur mit Text und unkoloriert. – Auf rauem Hadernbütten. – Als Blockbuch gedruckt und gebunden.

22,2 : 15,7 cm. [44] Seiten.

Rifkind Collection 1237. – Lang, Expressionismus 128

ChristianHesse