55  Erich Heckel. See vor Hügeln.

Schätzpreis/Estimate: € 4500

Ausruflimit/Reserve price: € 3000

Aquarell über Kreide. 1940. 48,5 : 66,5 cm. Signiert, datiert, rückseitig betitelt.

Die unverfänglich friedliche Landschaft zeichnete Erich Heckel in einer seiner künstlerisch schwierigsten Lebensphasen. 1937 hatte er Ausstellungsverbot erhalten, mehr als 700 seiner Arbeiten wurden als »entartet« beschlagnahmt und aus deutschen Museen entfernt. Im März 1939 wurden im Hof der Berliner Hauptfeuerwache bei einer »Bilderverbrennung« mehr als 1000 Gemälde und etwa 3800 Aquarelle und Graphiken von verschiedenen Künstlern vernichtet. Noch lebte Heckel in Berlin, sein dortiges Atelier wurde erst 1944 bei einem Bombenangriff zerstört. – Auf Fabriano-Büttenkarton.

Etwas stockfleckig.

ChristianHesse