567  Piper, Universitas und weitere Verlage – 20 Werke mit Einband- und Schutzumschlaggestaltung von Georg Salter.

€ 600

München u. a. 1926–1933. 21 Originaleinbände und -broschuren.

Piper Verlag München (Originalleinenbände): André Maurois. Die Gespräche des Doktors O’Grady. 1929. Schutzumschlag. – Joseph Kessel. Die Gefangenen. 1930. – Ernst Penzoldt. Die Portugalesische Schlacht. 1930. – Edmond Fleg. Salomo. 1930. – Aldous Huxley. Das Lächeln der Gioconda. 1931. – Panait Istrati. Tage der Jugend. 1931. Schutzumschlag. – Michael Arlen. Zugvögel. 1932. – Universitas Berlin: Jack London. König Alkohol. 1926. Originalleinen mit Schutzumschlag. – Jack London. Meuterei auf der Elsinore. 1932. Illustrierte Originalbroschur. – Panteleimon Romanow. Drei Paar Seidenstrümpfe. 1932. Illustrierte Originalbroschur. – Reclam Leipzig: Deutscher Almanach für das Jahr 1932 [und] 1933. Leipzig 1931 und 1932. Illustrierte Originalbroschuren. – Grote Berlin (Originalleinenbände mit Schutzumschlag): Wilhelm Raabe. Die Chronik der Sperlingsgasse. – Julius Stinde. Die Familie Buchholz. 1933. Zwei Bände. Mit zwölf Farbtafeln von Salter. – Rudolf Herzog. Die Wiskottens. Knaur 1932. Originalleinenband, Vorderdeckel und Vorsätze mit farbigen Illustrationen von Salter. – Iwan Lukasch. Moskau in Flammen. Berlin, Dietrich Reimer 1932. Illustrierte Originalbroschur. – Acht weitere.

ChristianHesse