595  Georg Trakl. Der Spaziergang. – Die Raben. – In einem alten Garten. – Drei Blicke in einen Opal.

€ 500

– [Vier Gedichte in:] Salzburg. Ein literarisches Sammelwerk. Herausgegeben von den jungen Mitgliedern der Literatur- und Kunstgesellschaft »Pan«. Salzburg, Eugen Richter 1913. Originalbroschur mit farbig lithographiertem Deckelbild und -vignette.

Erstdrucke der vier Gedichte, die ersten beiden danach in der Sammlung »Gedichte« (Kurt Wolff 1913). – Auf Seiten 17–22 des Almanachs, dieser mit weiteren Texten von Hermann Bahr u. v. a. – Mit dem handschriftlichen Hinweis »Rezensionsexemplar!« auf dem Vorderdeckel: Der unbekannte Rezensent hinterließ an einigen Texten recht launige Bleistiftanmerkungen und scheint von der Sammlung nicht begeistert gewesen zu sein. So notiert er neben dem Aphorismus »Schwätzer sind ein Unglück, aber das größere Unglück sind die Leute, die den Schwätzern zuhören« von Karl Hauer: »Böses Motto zu dem Buch!« – Trakls Gedichte versah er mit anerkennenden Ausrufezeichen und einem einzigen Zusatz »O Gott!«.

19 : 17 cm. [4], 143, [1] Seiten, 4 Seiten Musiknoten. – Leicht fleckig und minimal bestoßen.

Ritzer 1983 1.9. – Vgl. Killy/Szklenar II 92, 55, 326 und 121

ChristianHesse