616  Trachten und Mode – [Louis] M[arie] Lanté. Costumes des Femmes

Schätzpreis/Estimate: € 1500

Zuschlag/Hammerprice: € 2200

de Hambourg, du Tyrol, de la Hollande, de la Suisse, de la Franconie, de L’Espagne, du Royaume de Naples, etc.; […] gravés par M. Gatine, et coloriés; avec une explication pour chaque planche. Paris 1827. Mit 100 kolorierten Kupferstichen. Roter Maroquinband der Zeit mit reicher Blindprägung und Vergoldung.

Erste Ausgabe. – Das Tafelwerk enthält Darstellungen von Frauentrachten aus Hamburg (7), Tirol (6), Holland (6), Schweiz und Frankreich (48), Franken (8), Spanien (21) und Italien (4), gestochen von Georges Jacques Gatine, meist nach Zeichnungen von Louis Marie Lanté (1789–1871). Der Aquarellmaler, der Schüler von Vaudoyer war, stellte 1824 auf dem Pariser Salon aus und gewann 1825 in Lille die Silberne Medaille. – Nach Brunet stammen die erläuternden Texte von Pierre de Lamésangère.

33,5 : 24,0 cm. [6], 41, [1] Seiten, 100 Kupfertafeln. – Ränder berieben, Deckel mit kleinen Schabspuren. – Einige Seiten mit kleinen Stockflecken.

Lipperheide Cm4. – Colas 1774. – Brunet III, 795

ChristianHesse