63  Franz M. Jansen. Bröltal-Landschaft.

Schätzpreis/Estimate: € 300 ( R19 )

Ausruflimit/Reserve price: € 200 ( R19 )

Radierung. Um 1928. 24,9 : 34,0 cm. (31,2 : 41,0 cm). Signiert.

Eins von 100 Exemplaren. – Auf Bütten. – Blatt 10 aus »Die Schaffenden«, VIII. Jahrgang, Mappe 1, 1932. – Herausgegeben vom Euphorion Verlag, Berlin. – Auch in der Platte signiert und datiert. – Franz Lambert Jansen (1885–1958) gehört zu den bedeutenderen Vertretern des Expressionismus, wie viele Maler aus dem Kreis der Rheinischen Expressionisten war auch er kein akademisch ausgebildeter Künstler. Einen schweren Rückschlag in seiner künstlerischen Karriere erfuhr er 1937 als aufgrund seiner Schriften zum Expressionismus, die Anfang der 1920er Jahre entstanden waren, und seiner Holzschnitte (vor allem in der Zeitschrift »Die Aktion«) 157 seiner Werke in deutschen Museen als »entartete Kunst« beschlagnahmt wurden.

Unterer Rand mit wenigen winzigen Einrissen.

Söhn HDOG 72723-10. – Merholz 324 b

ChristianHesse