659  Cranach Presse – Harry Graf Kessler. The Children’s Hell in Berlin.

Schätzpreis/Estimate: € 300

Zuschlag/Hammerprice: € 650

Translated from ›Die Deutsche Nation‹. Berlin 1920. Mit acht ganzseitigen Abbildungen. Originalbroschur.

Erste und einzige englische Ausgabe von »Die Kinderhölle Berlin«. – Hier begegnet uns einmal mehr der politisch engagierte Harry Graf Kessler. Seine erschütternde Bestandsaufnahme versteht sich gleichsam als Erläuterung der Fotografien. – Gesetzt von Walter Tanz aus der Caslon-Antiqua, gedruckt von Max Kopp. – »Mit diesem Druck stellte Kessler seine Presse für eine sozialpolitische Aufklärungsschrift bereit [… Die deutsche Ausgabe war] die erste in einer Reihe von Akzidenzdrucken, also nicht bibliophil gestalteter Werke, die nach dem Ersten Weltkrieg auf der Cranach-Presse erschienen.« »Wahrscheinlich setzte Kessler auf den gemäßigten und vermittelnden Einfluss der britischen Diplomatie, denn nach dem Friedensschluss von Versailles war die Stimmung der französischen Besatzer noch wenig aufgeschlossen für humanistische Apelle.« (Katalog 100 Jahre Cranach-Presse, Weimar 2013, S. 102 und 106). – Sehr gut erhalten.

23,0 : 15,2 cm. 7, [9] Seiten (einschließlich Umschlag). – Ränder minimal gebräunt. Links oben schwacher diagonaler Knick.

100 Jahre Cranach-Presse 30. – Nicht bei Müller-Krumbach, Brinks und Mück

ChristianHesse