666  Drugulin-Drucke – [Johann Wolfgang von] Goethe. Torquato Tasso.

Schätzpreis/Estimate: € 400 ( R7 )

Ausrufpreis/Starting bid: € 270 ( R7 )

Ein Schauspiel. Leipzig, Ernst Rowohlt 1910. Originalpergamentband mit vergoldeten Titeln und Kopfgoldschnitt.

Erster Drugulin-Druck. – Druck in Rot und Schwarz. – Die Drugulin-Drucke bilden den bibliophilen Auftakt für eine der erfolgreichsten und wechselhaftesten Verlagsgeschichten des 20. Jahrhunderts. Ernst Rowohlt hatte als Autoren bereits Paul Scheerbart, Max Dauthendey und Herbert Eulenberg gewonnen. Im Sommer 1910 wurde der Verlag ins Handelsregister eingetragen und Kurt Wolff stiller Teilhaber. Die Geschäftsräume befanden sich im Vorderhaus der Offizin Drugulin, ab Herbst erschienen die ersten sechs Drugulin-Drucke.

25,7 : 18,0 cm. [12], 123, [9] Seiten. – Vorderes Innengelenk oben angeplatzt.

Rodenberg 379, 1. – Göbel 16

ChristianHesse