668  Ernst Ludwig-Presse – Das Hohe Lied von Salomo.

Schätzpreis/Estimate: € 300 ( R7 )

Zuschlag/Hammerprice: € 440

Leipzig, Insel 1909. Mit illustriertem Doppeltitel und acht ornamentierten Initialen von Friedrich Wilhelm Kleukens. Cremefarbener Originalkalblederband mit vergoldetem Titel und Kopfgoldschnitt.

Fünftes Buch der Ernst Ludwig-Presse. – Eins von 300 Exemplaren, alle auf Japan. Sarkowski nennt 40 Exemplaren in violettem Saffianleder und 260 in Kalbleder. – Breitrandiger Handpressendruck in Schwarz und Gold, erstmals wurde die von F. W. Kleukens entworfene Cicero Kleukens Antiqua verwendet. Kleukens entwarf auch den Doppeltitel, die ornamentierten Initialen und die Einbandschrift. – Textbearbeitung von Rudolf Alexander Schröder nach der Übertragung von Emil Kautzsch.

25,2 : 16,3 cm. XXI, [3] Seiten. – Einband berieben und stark angestaubt. – Vorderer Vorsatz mit Kleberesten und Spuren eines entfernten Exlibris.

Stürz 5. – Sarkowski 1392. – Rodenberg 74, 5

ChristianHesse