676  Oiso Koffler. Prominenzen von Bühne und Film in der Karikatur.

Schätzpreis/Estimate: € 300

Zuschlag/Hammerprice: € 750

8 Steinzeichnungen. Mit einem Begleitwort von Conrad Veidt. Berlin, Verlag Der Parthenon 1922. Acht Lithographien, in Passepartouts. Mit dem Text-Doppelblatt in Mappe.

Exemplar 93/100, eins von 75 auf »deutschem Japan«. – Mit originellen Porträts von Ernst Deutsch, Emil Jannings, Carl Meinhard, Asta Nielsen, Henny Porten, Rosa Valetti, Conrad Veidt und Paul Wegener, jedes von Künstler und Porträtierten signiert. – Der aus Galizien stammende Dosio (auch Osio) Koffler (1892–1955) kam bereits als Kind mit seiner Familie nach Berlin. Er schrieb Drehbücher und war wohl auch als Filmarchitekt tätig. Er betätigte sich – auch in den späteren Exiljahren – schriftstellerisch und als Illustrator. Conrad Veidt, der das Geleitwort verfasste, zählte zu den führenden deutschen Schauspielern des expressionistischen Films und wurde durch seine Rolle des Cesare in »Das Cabinet des Dr. Caligari« berühmt. 1926 spielte er in »Kreuzzug des Weibes«, Koffler schrieb das Drehbuch. – Die Blätter tadellos.

Ca. 32 : 25 cm (Lithographien).

Nicht im Katalog Lindenau-Museum

ChristianHesse