702  Pablo Picasso – Tristan Tzara. De mémoire d’homme.

Schätzpreis/Estimate: € 900

Zuschlag/Hammerprice: € 1300

Poème. Lithographies de Pablo Picasso. Paris, Bordas 1950. Mit neun blattgroßen Lithographien (einschließlich Titel). Originalbroschur.

Erste Ausgabe. – Eins von 300 Exemplaren auf Vélin d’Arches (Gesamtauflage 350). – Picasso malte teils mit den Fingern, was einen nicht unbeträchtlichen Reiz der Illustrationen ausmacht. Diese Technik hatte er am selben Tag bereits für das Doppelporträt seiner Kinder Claude und Paloma angewandt (siehe KatNr. 86). – Die Idee, Picasso die Illustration der 1946 bis 1949 entstandenen vier Gedichte anzutragen, rührt sicher aus Tzaras Begeisterung für die kurz zuvor entstandenen Arbeiten des Künstlers und die Erinnerungen an die gemeinsame Arbeit an dem Buch »L’Antitête« (1933).

33 : 25 cm. 119, [9] Seiten. – Pergaminumschlag etwas gebräunt und mit Einriss. Bindung gelockert. – 3 Seiten mit leichten Stockflecken im Falz, 3 weitere etwas spakig.

Bloch 665-673 und livres 56. – Mourlot 187. – Güse/Rau 492–500. – Goeppert-Cramer 59. – Kibbey 1503. – Harwood, Tzara 41. – Monod 10794. – Garvey 234

ChristianHesse