745  Einbände – Roland Meuter, Ascona – Antonin Artaud. Galapagos.

€ 6000

Les iles du bout du monde. Eaux-fortes originales de Max Ernst. Paris, Louis Broder 1955. Mit zehn, meist farbigen und teils blattgroßen Radierungen, zwei Tafeln sowie einer elften Radierung auf dem eingebundenen Originalumschlag.

Eins von 95 Exemplaren (Gesamtauflage des Buches 135). – Im Druckvermerk vom Künstler signiert. – Auf Vélin de Rives. – Eins der schönsten Max Ernst-Bücher der 1950er Jahre mit den Farbradierungen, die an sein »Schnabelpaar« und die »Paramythen« erinnern. – Unikaler Einband: Blaues Saffianleder, Rückentitel und der gravierte Kopfschnitt vergoldet. – Das blaue Leder wird von einer hauchdünnen weißen Lederapplikation überzogen. Beide Deckel mit schwungvollen ellipsenförmigen vergoldeten Fileten, mt denen Roland Meuter einmal mehr die Graphiken des Buches zitiert. – »An extreme refinement of design and technique, the result of many years’ experimentation, characterizes the recent graphic work of Ernst.« (Eleanor Garvey). – Tadellos.

21,2 : 15,5 cm. 42, [6] Seiten, 2 Tafeln.

Spies/Leppien 59 I–XI G. – Garvey 101. – Lang, Surrealismus 39. – Monod 541

ChristianHesse