752  Einbände – Roland Meuter, Ascona – Molière. La malade imaginaire.

Schätzpreis/Estimate: € 600

Zuschlag/Hammerprice: € 400

Comédie meslée de musique et de danses. Illustration originale gravée sur cuivre a l’eau-forte par Maurice Leroy. Paris, Aux Dépends d’un Amateur · Paul Durupt 1943. Mit 24 großen Farbradierungen im Text, eine als Frontispiz. Eingebundener Originalumschlag.

Eins von 25 Exemplaren »hors commerce«, monogrammiert vom Verleger, wie weitere 100 Vorzugsexemplare mit einer einfarbigen Suite der Radierungen mit Remarquen (Gesamtauflage 375). – Auf »Velin d’Arches«. – Unikaler Einband: Grüner Halbmaroquinband, Rückentitel und gepunzter und bemalter Kopfschnitt vergoldet, graue Büttenvorsätze, Deckel mit aquarelliertem Büttenpapier bezogen. Die Suite in einer Seidenmappe. – Buch und Suite in Holzfurnierschuber mit Lederkanten. – Der in der ersten Jahrhunderthälfte recht produktive Maurice Leroy (Lebensdaten unbekannt) illustrierte Molières bekannte Komödie in karikierender Art, die damals in der französischen Bibliophilie sehr verbreitet war.

27,8 : 23,0 cm. 129, [5] Seiten. – Rücken etwas verblasst.

Monod 8272 (mit vielen Fragezeichen). – Carteret IV, 285

ChristianHesse