758  Programm des Staatlichen Bauhauses in Weimar. – Lyonel Feininger. Kathedrale.

€ 2000

Holzschnitt. 1919. 30,4 : 18,9 cm (32,0 : 19,7 cm).

Das berühmte vierseitige Flugblatt vom April 1919 mit dem von Walter Gropius verfassten Manifest (»Das Endziel aller bildnerischen Tätigkeit ist der Bau! […]« und dem Programm des Bauhauses (Gründung, Ziele, Grundsätze, Lehre, Aufnahme). – Prasse kennt Abzüge auf grauem, hellrotem, gelbem und – wie hier – grünem Papier. – Die erste offizielle Verlautbarung des Bauhauses. Es entstand – unter Leitung von Gropius – im Frühjahr 1919 aus der Vereinigung der Großherzoglichen Hochschule für bildende Kunst und Henry van de Veldes Kunstgewerbeschule. Lyonel Feininger (1871–1956) wurde durch Gropius unmittelbar nach der Gründung des Bauhauses dorthin berufen. Als Konsequenz nach Angriffen der rechtsnationalen Landesregierung in Thüringen, die sich sowohl verleumderisch gegen die Person Gropius’ als auch die Institution selbst richteten, erfolgte der Umzug der Schule nach Dessau. – Das Exemplar aus dem Besitz von Otto Dorfner (1885–1955), dem Buchbinder des Weimarer Bauhauses.

Faltspuren. – Kleine Knitter und Einrisse in den Rändern, zwei Falzeinrisse am Unterrand restauriert.

Wingler 562, A 1. – Prasse, Feininger W 144. – Abbildungen: Wingler Seiten 38–41. – Fleischmann S. 38. – Bauhaus Utopien S. 10

ChristianHesse