912  Käthe Kollwitz – Gerhart Hauptmann. Die Weber.

Schätzpreis/Estimate: € 600

Zuschlag/Hammerprice: € 900

Schauspiel aus den Vierziger Jahren. Frankfurt am Main, Erich Steinthal 1917. Mit vier Heliogravüren und zwei Kupfertiefdrucken nach Käthe Kollwitz. Brauner Maroquinband mit ornamentaler Blindprägung und Goldschnitt (signiert: A. Fritz).

Eins von 175 Exemplaren auf Bütten (Gesamtauflage 230). – Die Heliogravüren und Vignetten druckte O. Felsing nach den Radierungen und Lithographien des Zyklus »Ein Weberaufstand«, der zwischen 1893 und 1897 entstanden war. Als Schlussvignette wurde das verworfenen Schlussblatt »Aus vielen Wunden blutest du, o Volk« verwendet, für die Titelvignette diente die frühe Radierung »Mann mit niedrigem Hut« als Vorlage. – Innen sehr schön.

31,0 : 23,5 cm. [6], 127, [7] Seiten, 6 Tafeln. – Einband minimal fleckig, Hinterdeckel etwas verfärbt, ein Gelenk angeplatzt.

Vgl. Knesebeck 5 und 32–38

ChristianHesse