958  Emil Pirchan. Weinwunder.

Schätzpreis/Estimate: € 300

Zuschlag/Hammerprice: € 450

Ein Spiel in Sinntänzen. Berlin, Die Wende 1918. Mit sieben blattgroßen kolorierten Lithographien des Verfassers. Originalbroschur mit farbig lithographiertem Umschlag, in ebensolchem Originalschuber, beide mit montierter Deckelvignette und Rückenschild.

Erster EOS-Druck. – Eins von 215 Exemplaren, laut Druckvermerk wurden nur die ersten 40 Exemplare von Pirchan koloriert. – Vom Künstler im Druckvermerk signiert. – Druck in Silber und Schwarz in der Mandruck GmbH in der Kronen-Mediaeval. – Als Blockbuch gedruckt und gebunden. – Mit der beiliegenden signierten Farblithographie »Die Geburt des Weines« sowie einem nummerierten Deckelschild. – Die gesamte Buchausstattung, stark an den Stil der Wiener Werkstätte angelehnt, stammt von Emil Pirchan (Architekt und Bühnenbildner, 1884–1957), der 1918 zusammen mit Paul Baumann die bibliophile Dreimonatsschrift »EOS« gründete.

17,3 : 14,4 cm. 44 Seiten. – Schuber Umschlagpapier am Rücken mit kleinem Einriss. Ränder schwach berieben.

Rodenberg 384, 1

ChristianHesse