98  Georges Rouault. Automne.

Schätzpreis/Estimate: € 2500

Ausruflimit/Reserve price: € 1900

Lithographie. 1933. 43,8 : 58,0 cm (55,5 : 73,5 cm). Signiert und bezeichnet.

Eins von 60 Exemplaren des seltenen zweiten Zustands. – Auf starkem strukturiertem Karton. – Unten rechts im Stein monogrammiert, betitelt und datiert. – Rouault hatte den Stein nach einer ersten Auflage von 1927 (30 Exemplare) überarbeitet und dabei besonders die Konturen einiger Figuren verstärkt. – Am Unterrand vom Künstler signiert und bezeichnet »2e tirage automne – 1933 – à 60 ex.«. – Dazu: Fünf Radierungen von Georges Rouault, davon zwei aus »Miserere« (»Au vieux faubourg des Longues Peines« und »Des ongles et du bec«; 1923 und 1926, Wofsy 117 und 157), eine aus »Les Fleurs du Mal« (»Les Mariés«, 1926, Wofsy 230) und zwei aus »Réincarnations du Père Ubu« (»Homme à la moustache et aux lunettes« und »Femme nue, assise«, 1928, Wofsy 308 und 309). – Alle etwas stockfleckig und gebräunt. – Eine Beigabe.

Unbedeutende kleine Stockflecken.

Chapon/Rouault 364 (2). – Wofsy 59

ChristianHesse