1038 Marcus Behmer. Zehn Scherenschnitte.

Berlin, W. Büxenstein 1930. Zehn Tafeln und vier Textseiten. Lose in neuer Flügelmappe unter Verwendung des Originalumschlags.

Beschreibung

Jahresgabe des Freundeskreises der Staatlichen Kunstbibliothek Berlin. – Marcus Behmer erinnert sich im Vorwort: „Wenn ich als kleines Kind krank zu Bette lag, […] gab mir meine Mutter als Spielzeug eine kleine Schere und bunte Seidenpapiere; die faltete ich, schnitt allerlei Figuren hinein und war überrascht, wenn sich dann beim Auseinanderfalten zeigte, dass hübsche und immer wieder neue Muster entstanden waren.“.

23 : 32 cm (Mappe). – Exlibris.

LOT Nr: 28-1038-33 Kategorie: