1050 Hans Bethge. Die Indische Harfe.

Mit Steinzeichnungen von Bernhard Hasler. Nachdichtung indischer Lyrik. Berlin, Morawe & Scheffelt 1913. Mit zehn Lithographien, vier davon farbig. Originalseideneinband mit Kopfgoldschnitt.

Beschreibung

Eins von 250 nummerierten Exemplaren. – Gedruckt auf Van Gelder-Bütten. – Die Lithographien druckte Hermann Birkholz, Berlin, nach dem Druck wurden die Steine abgeschliffen. – Beginnend mit den Gesängen des großen Dichters Kalidasa versammelt Hans Bethge in der »Indischen Harfe« eine Auswahl der schönsten Liebesgedichte und Lieder früher indischer Dichter, darunter auch Verse und Sprüche aus den heiligen Büchern und Epen: den Upanishaden, dem Mahabharata und dem Pantschatantra. – Bernhard Hasler (1884–1945) war Schüler von Emil Orlik und Lovis Corinth.

32 : 25. [4], 108, [6] Seiten.

LOT Nr: 28-1050-33 Kategorie: