1053 Käthe Kollwitz – Johannes Sievers. Die Radierungen und Steindrucke von Käthe Kollwitz

innerhalb der Jahre 1890 bis 1912. Ein beschreibendes Verzeichnis. Mit einer Originalradierung und den Abbildungen sämtlicher Arbeiten. Dresden, Hermann Holst (Kunsthandlung Emil Richter) 1913. Mit 122 Abbildungen. Halbleinenband mit goldgeprägtem Rückentitel.

Beschreibung

Die frühe Monographie mit dem ersten umfassenden Werkverzeichnis enthielt die Radierung »Selbstbildnis« im endgültigen Zustand. Der unnummerierten Normalausgabe (wie hier) wurde ein Abdruck in Rotbraun auf Kupferdruckpapier beigebunden. Die Radierung ist im vorliegenden Exemplar signiert, Knesebeck erwähnt Gefälligkeitssignaturen. – Unser Exemplar enthält einen weiteren Abdruck der Radierung: Schwarzbraun auf Japanpapier, signiert, ohne Felsing-Signatur, besonders die Stirn etwas heller als der erste Druck. Knesebeck erwähnt signierte Drucke vor der Auflage für das Buch und eine signierte Auflage von 30 Japanexemplaren, die um 1920 bei Emil Richter ediert wurde. – Es handelt sich also in jedem Fall um ein unikales Exemplar.

31,5 : 24,8 cm. XII, [146] Seiten, 2 Radierungen. – Rücken an den Kapitalen etwas berieben. – Das Japanblatt am äußersten linken Rand mit kleiner Schabstelle.

Knesebeck 126 VII b 2 und a oder c

LOT Nr: 23-1053-33 Kategorie: