109 Einbände – Leuchtend roter Ecrasélederband mit Jugendstilvergoldung, signiert »Rowfant Bindery« und »Gaston Pilon Finisher«.

– Inhalt: Oscar Wilde. Salome. A Tragedy in one Act: Translated from the French : Pictured by Aubrey Beardsley. San Francisco, The Paper Covered Book Store [Warren E. Price] 1896. Mit zehn Tafeln, zwei figürlichen Bordüren und einer Schlussvignette.

Beschreibung

Erste in den USA erschienene Ausgabe, die zweite weltweit überhaupt. – Wohl kaum ein anderes Illustrationswerk Beardsleys hat so zu seinem Ruhm beigetragen wie die unzählige Male nachgedruckte »Salome«. – Der illustrierte Titel und die Vignette auf dem eingebundenen Originalumschlag, die zweite Bordüre bei der »List of the Pictures«, auf rosafarbenem Japanpapier. – Die in Cleveland ansässige Rowfant Bindery, die zunächst für die Mitglieder des Rowfant Club, einer 1892 gegründeten Bibliophilenvereinigung, arbeitete, wurde von den Buchbindern Henri Hardy und Leon Maillard betrieben. Beide waren zuvor bis zur Schließung in der Grolier Club Bindery in New York tätig. Hardy war bei Charles Meunier in Paris ausgebildet worden, Maillard unterstützte ihn zusammen mit Hardys Schwager Gaston Pilon als Vergolder. – Prachtvolle geschwungene Fileten auf beiden Deckeln, vier der sechs Rückenfelder mit Lineament, zwei mit dem Titel. – Innendeckel mit dem Einbandleder bezogen und ebenfalls vergoldet. – Vorsatzblätter mit roter Seide bezogen, weitere Vorblätter mit hellem Kleisterpapier. – Auf den Stehkanten eine doppelte Goldfilete, der Buchschnitt vergoldet. – In Halblederchemise, makellos erhalten. – Provenienz: Exlibris Willis Vickery. Die Bibliothek des Clevelander Richters (1857–1932) wurde 1933 bei Anderson Galleries in New York versteigert.

15 : 11,8 cm. 71, [1] Seiten, 11 Tafeln. – Umschlag am Rand hinterlegt.

Lasner 59 A

LOT Nr: 26-0109-33 Kategorie: