114 Ratio-Presse – Johann Wolfgang von Goethe. Torquato Tasso.

Ein Schauspiel. Darmstadt 1929. Originalpergamentband mit vergoldetem Rückentitel und vergoldeter Titelvignette.

Beschreibung

Vierter Druck der Gesellschaft zur Förderung der Ratio-Presse Darmstadt. – Es erschienen 150 nummerierte Exemplare. Das vorliegende wurde wohl über diese Auflage hinaus gedruckt für Hans G. Stempel. – Satz aus der Garamond-Antiqua der D. Stempel AG. – Druck auf festem Japanbütten. – Den Titel mit Vignette, die Initialen und den Einband entwarf Friedrich Wilhelm Kleukens. – Die Ratio-Presse wurde 1919 von Kleukens gegründet, der seit 1907 die Ernst Ludwig-Presse geleitet hatte. Mit der Ratio-Presse wollte er sich von der rein typographischen Gestaltung abwenden und veröffentlichte eine ganze Reihe von ihm selbst illustrierte Bücher. Das vorliegende verzichtet, von der Titelvignette abgesehen, auf Bildschmuck. Der »Torquato Tasso« wurde zu einem der »50 schönsten Bücher« des Jahres 1929 gewählt. – Nach zahlreichen Übernahmen zählte die D. Stempel AG Ende der 1920er Jahre zu den international bedeutendsten Schriftgießereien. Die zahlreich erworbenen Matrizen wurden sorgsam weiterentwickelt und somit Schriftklassiker der Moderne erhalten und geschaffen.

30,6 : 21,5 cm. 176, [4] Seiten.

Rodenberg 552. – Schauer II, 66 (zählt irrtümlich nur 105 Exemplare)

LOT Nr: 23-0114-33 Kategorie: