115 Ratio-Presse – Reineke Fuchs.

Nach der plattdeutschen Dichtung ins Hochdeutsche übertragen von D. W. Soltau und mit vielen Zeichnungen versehen von F. W. Kleukens. Darmstadt 1929. Mit zahlreichen farbigen Illustrationen im Text. Originalhalbpergamentband mit vergoldetem Rückentitel und Deckelvignette.

Beschreibung

Fünfter Druck der Gesellschaft zur Förderung der Ratio-Presse Darmstadt. – Eins von 150 Exemplaren. – Im Druckvermerk vom Künstler signiert. – Die zahlreichen humorigen Illustrationen wurden von Paula Kleukens-Raitz von Frenz, der Ehefrau Kleukens’, eigenhändig koloriert. – Erst in der von ihm selbst begründeten Ratio-Presse konnte sich Kleukens unabhängig seinen eigenen Vorstellungen widmen, die dort erschienenen Drucke, einschließlich des Reineke Fuchs von 1929 waren »reich geschmückt und fast durchweg illustriert.« (vgl. Schauer I, 66).

30,8 : 21,5 cm. 127, [1] Seiten.

Rodenberg Nachtrag 552. – Schauer I, 66 und II, 66 mit Abbildung

LOT Nr: 23-0115-33 Kategorie: