1169 Kaldewey Press – Lha Gyal Tsering. The Wind.

A Tibetan Poem with an English Translation by Pema Bhum. New York 1996. Mit 20 Holzschnitten und Zierbordüren. Lose Bogen, in ein blaues Seidentuch gewickelt und zwischen zwei Holzdeckeln gelegt.

Beschreibung

Edition Kaldewey 26. – Eins von zehn Exemplaren der Vorzugsausgabe »deluxe« mit geschnitzten Deckeln aus Magnolienbaumholz (Gesamtauflage 55). – Die Bordüren und Holzschnitte, die die sieben tibetischen Glückssymbole darstellen, wurden in Rot, Gelb, Grün und Blau auf handgeschöpftes Bütten der Presse gedruckt, der Text in Schwarz. – Die englische Übersetzung mit montierten Streifen aus tibetischem Drachenpapier. – Die losen Bogen wurden einseitig in tibetischer Buchform bedruckt. – »Der Text wurde von Pema Bhum in Poestenkill in tibetisch kalligraphiert, er handelt von den Winden in den vier Jahreszeiten, einen Lebenszyklus symbolisierend. … Als der Bruder des Dalai Lama das Buch sah, erwarb er ein Exemplar und schenkte es dem Dalai Lama bei dessen Besuch in New York« (Gunnar Kaldewey).

27,0 : 51,0 cm. 52 Blätter.

Von Lucius, S. 225. – Kat. WLB, S. 26

LOT Nr: 23-1169-33 Kategorie: