1173 Kaldewey Press – Fernando Pessoa. Cinco Poemas.

Poestenkill, New York 2016. Mit sechs Inkjet-Drucken nach Aquarellen von Gunnar A. Kaldewey, einer davon doppelblattgroß. Originalhalblederband mit Seidenbezug (Thomas Zwang, Hamburg). In Originalchemise mit vergoldetem Rückentitel und Schuber.

Schätzpreis: 900

Startpreis: 600

Ihr Gebot (zzgl. Aufgeld & MwSt.)

Telefonisch bieten

Was bedeutet "Telefonisch bieten"?

Was gibt es beim Bieten zu beachten?

Beschreibung

Kaldewey Press 85. – Eins von zehn Exemplaren der »Edition deluxe« mit zwei originalen Aquarellen von Gunnar A. Kaldewey und in Halbleder gebunden (Gesamtauflage 45). – Fernando Pessoa (1888–1935), einer der bedeutendsten Lyriker Portugals, schrieb diese Gedichte zwischen 1930 und 1935 unter seinem Heteronym Ricardo Reis. »Von allen geheimnisvollen Dichtern der Neuzeit ist der Portugiese Fernando Pessoa der rätselhafteste. […] Allenfalls die Leser kurzlebiger avantgardistischer Zeitschriften kannten Pessoas Namen, doch dürften die wenigsten von ihnen gewusst haben, dass die dort auch gedruckten Dichter Alberto Caiero, Ricardo Reis und Álvaro de Campos Geschöpfe Pessoas waren. Es passt ins Bild, dass im Portugiesischen ›pessoa‹ sowohl ›Person‹ als auch ›Maske‹ und sogar ›niemand‹ bedeutet« (Sei vielgestaltig!, Die Zeit, 10.1.2019). Für jede seiner Ich-Figuren erfand der »Dichter ohne Biographie« (Octavio Paz) eine eigene originelle Lebensgeschichte.

33,6 : 25,8 cm. [40] Seiten, 2 Aquarelle.

Kat. Bennington, S. 44

LOT Nr: 23-1173-33 Kategorie: