1179 Quetsche – E. T. A. Hoffmann. Das öde Haus.

Mit zwölf Holzstichen von Karl-Georg Hirsch. Berlin, Quetsche 1991. Mit zwölf Holzstichen im Text. Schwarz-blauer Originalhalblederband und -halbledermappe, beide mit blauen Japanbezügen, zusammen im Originalschuber (Ricarda Rau, Darmstadt).

Beschreibung

Zehnter Druck der Quetsche. – Eins von 20 Exemplaren der Vorzugsausgabe B mit einer signierten Suite der Holzstiche, jeweils in Passepartout (Gesamtauflage 135). – Im Druckvermerk vom Künstler signiert. – Der 1938 in Breslau geborene Karl-Georg Hirsch zählt zu den bekanntesten deutschen Buchillustratoren. Sein Werk steht qualitativ und umfänglich ebenbürtig neben dem von Karl Rössing, dem Wiederbeleber des Holzstichs. – Den Text, gesetzt aus der Antiqua von Paul Renner, und die Holzstiche druckte Reinhard Scheuble, der Quetsche-Verleger, auf einer Andruckpresse der Städelschule in Frankfurt am Main. – Auf Bütten von Arches mit vollem Rand. – Tadellos erhalten.

38,8 : 29,2 cm. [32] Seiten, 12 lose Holzschnitte.

Kästner/Lübbert A 73.1 b

LOT Nr: 23-1179-33 Kategorie: