12 Wien – Heinrich von Kleist. Amphitryon.

Ein Lustspiel nach Molière. Mit Originallithographien von László Gábor. [Wien], Phaidon 1924. Mit neun kolorierten Lithographien. Grüner Originalmaroquinband mit goldgeprägten Deckelbordüren und Innenkantenfileten, vergoldetem Titel und Kopfschnitt (signiert: Walter Hacker, Leipzig). Im Schuber.

Beschreibung

Exemplar XXII von 25 der römisch nummerierten Luxusausgabe mit den vom Künstler kolorierten Lithographien und in Ganzleder gebunden (Gesamtauflage 925). – Vom Künstler im Druckvermerk signiert. – László Gábor (1895–1944) studierte bei Lovis Corinth Malerei an der Akademie der bildenden Künste, Berlin. Ab 1928 war er geschäftsführender Sekretär des Österreichischen Werkbundes und leitete gemeinsam mit Josef Frank und Hermann Neubacher die Ausstellung der Wiener Werkbundsiedlung. 1935 emigrierte Gábor in die USA.

25,0 : 19,2 cm. [2], 75, [5] Seiten. – Rücken verblasst. – Einige Seiten am Rand mit schwacher Feuchtigkeitsspur.