1261 Insel Verlag – Richard de Bury. Philobiblon

das ist der Traktat […] über die Liebe zu Büchern. Erstmalig aus dem Lateinischen in das Deutsche übertragen und eingeleitet von Franz Blei. Leipzig, Insel 1912. Brauner geglätteter Originalschweinslederband, Rückentitel und Deckelvignette blindgeprägt (signiert: Carl, jun. Sonntag, Leipzig).

Beschreibung

Eins von 400 nummerierten Exemplaren auf handgeschöpftem Bütten. – Druck bei Offizin W. Drugulin, Leipzig. – Die Lobpreisung der Bücher und der Liebe zu ihnen, verfasst von dem englischen Bischof Richard Aungerville. – In Franz Bleis Übersetzung werden die Bücher mit »Brüsten voll der Milch des Lebens«, gar mit dem »Baum des Lebens und dem vierfachen Fluß des Paradieses«, mit Noahs Arche und Jakobs Leiter verglichen. – Mit einer Bibliographie des »Philobiblon«.

21,8 : 15,0 cm. [6], XII, 104, [2], XXIX, [7] Seiten.

Sarkowski 262. – Schauer II, 28. – Wilpert/Gühring 63 (Franz Blei)

LOT Nr: 28-1261-33 Kategorie: