1270 Insel Verlag – Rudolf Koch und Fritz Kredel. Deutschland und angrenzende Gebiete.

Diese Karte wurde in den Jahren 1925–1934 […] unter Mitarbeit von Richard Bender und Berthold Wolpe geschaffen. Leipzig, Insel [1937]. Farbiger Druck nach Holzschnitten. Papier, auf Leinen aufgezogen und mit Haltestäben.

Beschreibung

»Korrigierte« Fassung der berühmten Karte. Mit zahlreichen kleinen Stadtansichten, meist symbolisiert durch bekannte Bauwerke. Entgegen der ersten Auflage von 1934 wurde der Titel erweitert, »um politischen Anstoß im Ausland zu vermeiden«, der alte Reichsadler entfernt, einige Symbole ausgetauscht (Stuttgart nun mit dem alten Schloss statt dem markanten Bahnhof von Bonatz/Scholer, im Thüringer Wappen prangt bereits das Hakenkreuz). – Mit 31 kolorierten Wappen der Provinzen, Länder und Hansestädte. – Umrahmt wird die Darstellung von Hölderlin-Versen. Die Kalligraphie entwarf Rudolf Koch, die Holzschnitte Fritz Kredel. – Richard Bender übernahm die Kolorierung, von Berthold Wolpe stammen Legenden und Windrose. Bei H. F. Jütte, Leipzig, in sechs Farben auf getöntes Papier gedruckt. – Ein Teil der Auflage wurde, wie hier vorliegend, als Wandkarte produziert.

155 : 112 cm. – Gebräunt, einige teils hinterklebte Einrisse.

Salter 3.2.2. – Sarkowski 380 A. – Sarkowski, »Rudolf Kochs Deutschlandkarte als Politikum«, in: Philobiblon 43 (1999), Heft 1, S. 27–34

LOT Nr: 28-1270-33 Kategorie: