132 Kelmscott Press – William Morris. Poems by the Way.

Hammersmith 1891. Mit ornamentiertem Holzschnitt-Titel, zahlreichen Initialen und der wiederholten Druckermarke, alle von William Morris. Originalpergamentband mit rostbraunen Seidenschließbändern.

Beschreibung

Eins von 300 Exemplaren auf Flower Bütten, weitere 13 wurden auf Pergament gedruckt. – Gesetzt aus der Golden Type, gedruckt in Rot und Schwarz und somit das erste zweifarbige Buch der Kelmscott Press. – Erstmals verwendete Morris hier auch die von ihm entworfene Druckermarke »Kelmscott / William Morris« und dies gleich zweifach: Unter dem Inhaltsverzeichnis der Gedichte und unter dem Druckvermerk am Ende des Buches. – An der Auswahl der Gedichte war Charles Fairfax Murray beteiligt. Das letzte Gedicht entstand noch während das Buch gesetzt wurde, um den Umfang zu vergrößern. – Gedruckt für die Londoner Buchhändler Reeves & Turner. – Exlibris Walter Rippmann (Übersetzer und Linguist, unterrichtete u. a. Katherine Mansfield am Londoner Queens College) und Arthur Blake (The Gables, Trowbridge).

20,8 : 15,0 cm. [8], 197, [3] Seiten. – Einband minimal fleckig, Rücken am unteren Ende mit kleiner Abplatzung.

Peterson A 2. – Tomkinson 108, 2. – Ransom 325, 2

LOT Nr: 26-0132-33 Kategorie: