1369 Max Linde. Edvard Munch

und die Kunst der Zukunft. Berlin, Friedrich Gottheiner [1902. Mit zwei dreifarbige Klischeedrucke sowie neun Abbildungen, davon zwei Farbtafeln. Illustrierte Originalbroschur.

Beschreibung

Erste Ausgabe einer der ersten Monographien über Edvard Munch (1863–1944). – Das Heft enthält zwei dreifarbigen Klischeedrucke nach den Holzschniiten »Das Herz« (auf dem Umschlag) und »Begegnung im Weltall« (Tafel). – Edvard Munch lebte und arbeitete längere Zeit in der Villa des Lübecker Kunstsammlers und Mäzens Max Linde. Sein Gemälde »Die Söhne des Dr. Linde« von 1903 zählt zu Munchs Hauptwerken.

28,3 : 22,4 cm. 14, [2] Seiten, 3 Tafeln. – Umschlag unfrisch, hinterer Deckel lose. – Unten schmaler Wasserrand. – Vorblatt mit Stempel und – wie der Titel – mit Besitzvermerk.

Vgl. Schiefler 134 und 135

LOT Nr: 28-1369-33 Kategorie: