139 Hundertdrucke – Zwei Hundertdrucke mit Illustrationen von Emil Preetorius.

München, Hans von Weber 1915 und 1917/18. Halbpergamentbände mit braun-goldenem Rückenschild und Marmorpapierbezügen.

Schätzpreis: 400

Startpreis: 280

Ihr Gebot (zzgl. Aufgeld & MwSt.)

Beschreibung

I. 21. Druck. Jean Paul. Leben des vergnügten Schulmeisterlein Maria Wuz in Auenthal. Eine Art Idylle von Jean Paul. Mit ausgemalten Zeichnungen von Emil Preetorius. Mit sechs blattgroßen kolorierten Illustrationen. Gesetzt aus der 1912 wieder aufgefundenen Jean Paul-Fraktur. Gedruckt auf Hundertbütten bei Breitkopf & Härtel, Leipzig. 1798 wurde die Schrift für Jean Pauls »Palingenesien«, gedruckt ebenfalls bei Breitkopf, erstmals verwendet. Lange Zeit geriet sie in Vergessenheit. Erst 1912 entdeckte Anton Kippenberg die alten Letter auf dem Dachboden der Leipziger Druckerei – 1913 druckte Breitkopf & Härtel mit ihr Jean Pauls »Des Rektors Florian Fälbel’s und seiner Primaner Reise nach dem Fichtelberg« für den Insel Verlag. – II. 26. Druck. Eduard Mörike. Das Stuttgarter Hutzelmännlein. Ein Märchen. Mit Zinkzeichnungen von Emil Preetorius. Mit zwei illustrierten Titeln, 18 Textillustrationen und 30 Bordüren. Druck auf Hundert-Bütten bei Knorr & Hirth, München. Die eingeschlossene »Historie von der schönen Lau« erhielt einen eigenen illustrierten Zwischentitel, der Text wurde mit Kopfbordüren illustriert. – Jeweils eins von 100 Exemplaren.

19,5 : 14,5 cm, 100, [4] Seiten; 19,3 : 14,3 cm. [8], 120, [8] Seiten.

Rodenberg 412, 21 und 413, 26. – Schauer II, 60 und 61 (mit Abbildung eines K. Ebert-Einbandes). – Ohr 18 und 22

LOT Nr: 23-0139-33 Kategorie: